SWV-Helpline für EPU und Kleinbetriebe
Foto: Michael Schnabl

SWV-Helpline für EPU und Kleinbetriebe

Der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband hat für UnternehmerInnen eine Helpline eingerichtet, um Beratungen in den wichtigsten unternehmerischen Lebenslagen, insbesondere in der Covid19-Krise, anzubieten.

Wir konnten dafür Top-ExpertInnen gewinnen, die die Erstberatungen kostenlos durchführen.

Die Vorgangsweise ist sehr einfach: Sie rufen im SWV-Büro an Mo.–Fr., 8 bis 12 Uhr, Tel.: 0316/71 46 40. Unsere Mitarbeiterinnen nehmen Ihre Fragen entgegen und Sie werden zeitnah von einem unserer ExpertInnen kontaktiert. Rund um die Uhr können Sie uns Ihr Anliegen per E-Mail schicken ratundtat@wvstmk.at oder Sie nutzen das Formular unten.

 

Grundsätzlich gibt es kein Thema, welches nicht behandelt wird, allerdings setzen wir auf drei Schwerpunkte:

Juristische Beratung: Behandlung von Rechtsfragen wie z.B. Arbeitsrecht, Insolvenzabwicklung, Einspruchsmöglichkeit bei negativen Förderbescheiden etc. Experte: Rechtsanwalt Mag. Manfred Pollitsch.

Steuerliche Beratung: Unterstützung bei Unklarheiten im Förderwesen (Absagen, Nachreichungen, Verzögerungen etc.), Rechnungswesen, Steuererklärungen etc. ExpertInnen: Mag.a Karin Eckhart und Mag. Friedrich Möstl (beide SteuerberaterInnen bei Möstl & Pfeiffer, Steuerberatungs GmbH)

Psychologische Beratung: Viele UnternehmerInnen wissen nicht mehr ein und aus oder leiden an Existenzängsten. Durch professionelle Betreuung wollen wir Ihnen wieder Perspektiven eröffnen. Expertinnen: Mag.a Elisabeth Reithofer (Klinische Gesundheits- und Arbeitspsychologin), Mag.a Ingeborg Windhofer (Mediatorin für Familie und Wirtschaft)

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.