Leitbild

Dafür steht der SWV

Der SWV steht für eine sozialdemokratische Wirtschaftspolitik. In einer sozialdemokratischen Wirtschaftspolitik steht der Mensch im Mittelpunkt und nicht das Kapital. Wir bekennen uns zu einem fairen Wettbewerb unter Einhaltung gerechter und sozialer Rahmenbedingungen. Als politische Interessensvertretung - vor allem für Eine-Person-Unternehmen, Kleinst- und Kleinbetriebe (KKU)  - vertreten wir die Anliegen der UnternehmerInnen in der Wirtschaftskammer. Dazu zählen:
• Eine Wirtschaftspolitik, in der der Staat seiner Rolle als Partner der Wirtschaft gerecht wird,
• faire Steuern für eine wettbewerbsfähige Wirtschaft,
• unbürokratische Unterstützung von Unternehmen besonders in der schwierigen Startphase,
• gleiche Rechte und Pflichten für UnternehmerInnen egal welcher Herkunft und
• Chancengleichheit für Frauen und Männer in der Selbständigkeit sowie Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Das macht der SWV

  • Der SWV setzt sich für eine sozialdemokratische Wirtschaftspolitik ein.
  • Der SWV ist DER Partner der EPU, Kleinst- und KleinunternehmerInnen und vertritt dadurch die Mehrheit der UnternehmerInnen.
  • Der SWV arbeitet als sozialdemokratische Fraktion in den Gremien der Wirtschaftskammer.
  • Der SWV berät Sie in allen für UnternehmerInnen wichtigen Fragen.
  • Der SWV ist eine Plattform für die Anliegen der UnternehmerInnen.
  • Der SWV bietet Networking und Kooperationen.
  • Der SWV bietet Diskussionsforen und (Weiterbildungs-)Veranstaltungen.
  • Der SWV bietet Informationsaustausch und Vernetzung mit Gleichgesinnten.
  • Der SWV informiert regelmäßig über Aktuelles aus der Wirtschaft (Zeitung, Website, soziale Medien).
  • Der SWV bietet die Möglichkeit zur Mitarbeit und Mitgestaltung in der jeweiligen Berufsgruppe und in der Wirtschaftskammer
    sowie vor Ort.